1969

Jassir Arafat wird Führer der vereinigten palästinensischen Widerstandsorganisationen PLO unter Führung seiner Al Fatah. 

In Israel wird Golda Meir Ministerpräsidentin. In Frankreich verliert Präsident de Gaulle eine Vertrauenstrage und muss zugunsten von Pompidou zurücktreten. In Nordirland beginnt der offene Bürgerkrieg zwischen Katholiken und Protestanten. Die USA beginnen mit dem militärischen Rückzug aus Vietnam. 

Weltweit nimmt der Rauschgift- Konsum bei Jugendlichen zu, in erster Linie Haschisch. In Texas wird das erste künstliche Herz verpflanzt, mit dem der Patient noch fast drei Jahre lang lebt. Die Erprobung des britisch-französischen Überschallflugzeuges Concorde ist abgeschlossen.

Heinrich Lübke wird im Frühjahr vom SPD-Politiker Gustav Heinemann im Amt des Bundespräsidenten abgelöst. 

Drei Wahlgänge waren zum Erreichen der erforderlichen absoluten Mehrheit nötig. Bei den Bundestagswahlen im Oktober verliert die CDU/CSU soviel Stimmen, dass die SPR zusammen mit der FDP eine Mehrheitskoalition unter Willy Brandt bildet. Es ist das erste SPD-regierte Kabinett der BRD. 

In Schweden wird Olof Palme Parteivorsitzender der Sozialdemokraten und Ministerpräsident.

Die Bundesluftwaffe verliert den 100. Starfighter.